NEWS

TeilnehmerInnen 'Kultur der Permanenz'



Für unsere thematische Residenz «Kultur der Permanenz» haben wir hundert Bewerbungen von Leuten aus der ganzen Welt erhalten, die in ganz verschiedenen Bereichen tätig sind.

Beim Auswahlverfahren haben wir berücksichtigt, inwiefern die künstlerischen Strategien für ein breites Themenspektrum in Bezug auf Wissensaufbau und Peer-Produktion verwendet werden können. Weiter beurteilten wir die von den Bewerberinnen und Bewerbern vorgeschlagenen Methoden und Techniken, ihre Fragen und Ideen sowie die Art, wie sie unsere Ausschreibung mit ihrer (künstlerischen) Praxis in Beziehung setzten.Wir haben die originellen und gut geschriebenen Bewerbungen geschätzt, die eine gewisse Neugier für verschiedene Themen und Herangehensweisen erkennen liessen. 

Für die Residenz 'Kultur der Permanenz' haben wir eine Gruppe von siebenTeilnehmenden zusammengestellt: Sally De Kunst (Organisatorin/ Leiterin Arc – Belgien/Schweiz), Felipe Duarte (Künstler/Sozialunternehmer – Brasilien), Aurelio Kopainig (Künstler – Schweiz), Aditya Pawar (Sozialdesignerin – Indien/Schweden), Tanja Schwarz (Künstlerin – Schweiz), Gosie Vervloessem (Organisatorin/ Künstlerin – Belgien) und Julien Vuilleumier (Organisator/ Anthropologe – Schweiz). 

Die thematische Residenz «Kultur der Permanenz» findet vom 7. bis zum 14. April 2016 statt.