Gast

Craig Wells


Craig Wells ist Klangkünstler und -forscher und lebt in Bergen (Norwegen). Er beendete 2014 seine Studien in Philosophie und experimenteller Komposition an der Universität Newcastle mit einem Master und einem PhD. 

Seine Arbeit dreht sich um elektroakustische Kompositionen, mit denen er den Körper, die Grenzen der auditiven Wahrnehmung, akustische Fiktion und die Poetik des Zuhörens erkundet. In seiner Forschungsarbeit befasst er sich mit phonographischen Klangverfälschungen von Standorten, umweltakustischen Interventionen und der Sonifikation. Daneben komponiert und improvisiert er auch unter verschiedenen Namen – insbesondere als Klunks – elektronische Musik, indem er akusmatische Techniken mit Beats und Jazz vereint. 

Craig wird während seines Aufenthalts im Arc die Umweltakustik und Klangspaziergänge untersuchen. Das Material aus dieser Forschungsarbeit wird er zu elektroakustischen Bildern untermalt mit klanglicher Fiktion verarbeiten. Hydrofone, Kontakt- und Richtrohrmikrofone werden nicht nur die psychoakustische Intensität des Standorts übertragen, sondern auch die verborgenen, materiellen Vibrationen, die oft überhört – oder eher «überfühlt» – werden. 

Craig ist speziell daran interessiert, das nicht Wahrnehmbare eines Orts herauszuholen und damit dem fast Unhörbaren, Schwachen und Geisterhaften eine kräftige, störende und explizite Stimme zu verleihen. Craig will Dinge offenlegen und zeigen, wie technologische Darstellungen von Klanglandschaften ihre eigene winzige Fiktion von Örtlichkeiten beinhalten. 

Er interessiert sich dafür, wie verschiedene Aufnahmegeräte die Welt unterschiedlich «hören». Indem er diese Aufnahmen unterschiedlicher Klangtreue miteinander verbindet, ergeben sich interessante kreative Beziehungen, die ganz neue künstlerische Ausschweifungen ermöglichen. 

Craig wird verschiedene Vorgehen zur Klangerzeugung erforschen, inklusive Sonifikation und akusmatischer Ansätze zur Klanggestaltung. Dabei verwendet er die Landschaft/Klangwelt als Nährboden für perkussive Möglichkeiten.

Projekte

  • Custom Made residency

Datum

10. - 25. OKT 2016

Link