Gast

Sally De Kunst


Sally De Kunst leitet die Künstlerresidenz Arc seit September 2014.

Nach einem Bachelor in Grafikdesign an der Kunsthochschule St. Lukas in Brüssel (BE), einem Bachelor in Kunstgeschichte an der Universität Gent (BE) und einem Master in Theaterwissenschaft an den Universitäten Gent (BE) und Glasgow (UK) arbeitete Sally von 2000 bis 2003 als Tanz-, Theater- und Filmkritikerin für die belgische Zeitung De Morgen. Von 2003 bis 2006 programmierte sie Tanz und Performance am Kunstzentrum STUK und am internationalen Festival für zeitgenössischen Tanz Klapstuk in Leuven (BE). Von 2006 bis2007 war sie Co-Organisatorin von zwei internationalen Austauschplattformen: Monsoon, ein Austausch zwischen Asien und Europa, der im Dezember 2006 in Seoul stattfand, und Expedition, eine Künstlerresidenz in drei Etappen, organisiert von Frascati (Amsterdam) in Zusammenarbeit mit Brut (Wien) und Les Laboratoires d’Aubervilliers (Paris). Von 2007 bis 2013 leitete sie das Belluard Bollwerk International, ein Kunstfestival in Freiburg (CH). 2010, 2011 und 2012 führte Sally De Kunst Watch & Talk durch, einen diskursiven Residenz-Workshop für junge Kunstschaffende am Festival Theaterspektakel in Zürich (CH). Sie verfasste zudem Beiträge für zahlreiche Magazine und Publikationen wie Etcetera, Journal for Visual Arts Practice, On Curating, Frakcija, Substitut, Galerie Fortlaan 17, …

Sally De Kunst hat mehrere Projekte an der Schnittstelle verschiedener Disziplinen produziert und damit zu Reflektion und vernetztem Denken angeregt. Sie sah ihre Herausforderung darin, für jeden Kunstschaffenden das richtige Format, die richtige Produktion und/oder Präsentationsart zu finden und den Künstlerinnen und Künstlern einen angenehmen Rahmen zu bieten, in dem sie ihre Arbeit entwickeln und diese anschliessend einem breiteren Publikum vermitteln können. Sally empfängt und beherbergt gerne Gäste und liebt das Kochen.

Gallerien

image from gallery

Romainmôtier

11 Bilder