Gast

Maral Mohsenin


Vor sechs Jahren, im September 2011, verlässt Maral Mohsenin ihr Geburtsland Iran und zieht in die Schweiz, um hier ihr Studium weiterzuverfolgen. Als Filmwissenschaftlerin ist sie für verschiedenen Schweizer Festivals tätig. Zurzeit arbeitet sie im Bereich Filmkonservierung und -restaurierung in der Cinémathèque suisse.

Daneben verfasst sie eine Dissertation zu den nationalen Filmarchiven. Sie pendelt zwischen den Kulturen (und den Orten) des Ostens und des Westens, der Film ist dabei ihr fester Orientierungspunkt.

Datum

03. SEP 2017

Link