Gast

Jeanne Tonnabel


Im Zuge ihrer Diplomarbeit an der Universität Montpellier interessierte Jeanne Tonnabel sich für die Möglichkeit der Anpassung von Pflanzen an den Klimawandel in Ökosystemen, die natürlichen Bränden ausgesetzt sind.

Seit 2015 befasst sie sich als Postdoktorandin an der Universität Lausanne mit der Evolution der unterschiedlichen Morphologien von weiblichen und männlichen Pflanzen und insbesondere mit der Evolution von Strategien, mit denen die männlichen zu den weiblichen Pflanzen gelangen.

Projekte

Datum

02. SEP 2018