Gast

Florian Eitel


Florian Eitel ist Historiker, Anarchismusforscher und Kurator. 

Aufgewachsen zwischen der italienisch- und deutschsprachigen Kultur absolvierte er seine Schul- und Ausbildung im rätoromanischen Graubünden, Bern, Valencia (Spanien), Neuchâtel und Fribourg. 

Er hat sich dabei neben Themen der Kultur-, Arbeiter-, Wirtschafts- und (neueren) Architekturgeschichte insbesondere mit der Geschichte der anarchistischen Bewegung befasst. In seiner Dissertation rekonstruiert er die Lebenswelt und die transnationalen Verbindungen der anarchistischen Uhrenmacher im Tal von Saint-Imier (Berner Jura) in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. 

Zur Zeit forscht er zur Rolle der Musik für die politischen Sozialisation und Mobilisierung im Anarchismus und libertären Kreisen in der Schweiz. Die Verbindung zur Musik stellt er auch über seine langjährige Tätigkeit bei den Freiburger Konzertlokalen Bad Bonn und Fri-Son her, beim letzteren kümmert er sich auch um das Archiv. Seit Januar 2017 arbeitet Florian Eitel als Kurator für die Abteilung Geschichte am Neuen Museum Biel.