Gast

Bréhima Koumare


Bréhima Koumare wird am 21. November 1987 in Mali in eine streng gläubige Familie geboren.

Er hat einen Abschluss in Finanz- und Rechnungswesen. In Mali verkehrte er in der Künstlerszene, tanzte und hielt sich mit kleinen Geschäften über Wasser. Alles lief gut, bis seine Familie und sein berufliches Umfeld von seiner sexuellen Orientierung erfuhren. Seine Homosexualität wurde als psychische Krankheit angesehen. Er willigte ein, seine «Gestörtheit» mit «traditionellen» Behandlungen zu «heilen». 2016 fühlte er sich aus diesem Grund zur Entscheidung gezwungen, sein Land zu verlassen. Heute versucht er, sein Leben zu leben und sich so zu akzeptieren, wie er ist. Er ist sich jedoch noch nicht sicher, ob er der Schweizer Mentalität trauen kann.

Projekte

Datum

02. SEP 2018