Gast

Alberto de Andrés


Alberto de Andrés kann auf umfangreiche berufliche Erfahrungen im Kunstbereich zurückgreifen. Er hat unter anderem als Forschungsbeauftragter und Ausstellungskoordinator bei der Fundacío la Caixa in Barcelona und beim Musée nationale du Jeu de Paume in Paris gearbeitet sowie als Redakteur beim Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft in Lausanne und Zürich.

Er ist freiberuflicher Kurator und unterrichtet daneben Kunstgeschichte an der Hochschule für angewandte Kunst in Vevey. Unter anderem konzipiert er dort zusammen mit seinen Studierenden Ausstellungen zu aktuellen Problematiken. Gemeinsam mit dem Musiker und Musikwissenschaftler Patrick Missirlian hat er in Romainmôtier (VD) den Espace dAM gegründet, einen unabhängigen Projektraum (Offspace) für zeitgenössische Kunst und alte Musik.